.

Aufgaben und Ziele des Fachdienstes

Aufgaben und Ziele

 

Der Fachdienst ITM tritt ein für die Verbesserung der Teilhabe taubblinder und hörsehbehinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft. ITM ist als überregionale OBA-Fachstelle in Bayern Ansprechpartner für Betroffene, Angehörige, Interessierte und im Bereich Taubblindheit / Hörsehbehinderung tätige Menschen. Zu den Aufgaben und Zielen des Fachdienstes gehören:

 

 

Stärkung der Selbsthilfe

 

Der Austausch und die gemeinsame Interessenvertretung taubblinder und hörsehbehinderter Menschen sollen gefördert werden. Aufgrund von Einschränkungen in den Bereichen Informationsbeschaffung, Kommunikation und Mobilität brauchen Menschen mit doppelter Sinnesbehinderung in der Organisation ihrer Selbsthilfe besondere Unterstützung. Der Fachdienst steht in Kontakt zu den in Bayern bestehenden Selbsthilfegruppen. Der regelmäßige Austausch ermöglicht es, die konkreten Probleme und Anliegen taubblinder Menschen wahrzunehmen und fördert die gemeinsame Interessensvertretung der Betroffenen.

 

 

Kooperation und Vernetzung

 

ITM steht in enger Kooperation mit seinen Partnern (BBSB, LV Bayern der Gehörlosen und BLWG). Zudem bestehen Kontakte zu zahlreichen Institutionen, Verbänden und Einrichtungen in Bayern und darüber hinaus. Dadurch soll die Angebotsstruktur für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen verbessert und ausgebaut werden.

 

Information und Beratung

 

Der Fachdienst steht Betroffenen, Angehörigen und im Bereich Taubblindheit / Hörsehbehinderung tätigen Fachkräften informierend und beratend zur Seite. ITM nutzt die Vorteile der Kooperation und Vernetzung, um langfristige Beratungs- und Betreuungspartner für Betroffene möglichst wohnortnah zu finden.

 

Taubblinden-Assistenz

 

Taubblinde und hörsehbehinderte Menschen leben aufgrund ihrer Einschränkungen oft sehr isoliert. Neben speziellen Dolmetschern brauchen sie daher vor allem Assistenten und Helfer für viele Dinge des täglichen Lebens. ITM vermittelt TaubblindenassistentInnen und ist an der Erweiterung des Assistentennetzwerkes beteiligt. ITM bietet Einführungen in die Begleitung von Taubblinden an. Siehe auch: „Taubblindenassistenz“ und „Ehrenamt bei ITM.“

 

 

Bildungs- und Freizeitangebote für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen

 

Der Fachdienst entwickelt und führt themenbezogene Veranstaltungen für Betroffene

durch. Taubblinde und hörsehbehinderte Menschen können aufgrund ihrer Einschränkungen in der Regel nicht an normalen Bildungsangeboten und Freizeitangeboten teilnehmen. Sie benötigen speziell auf ihre Bedarfe zugeschnittene Angebote. Zum Teil erfolgen spezielle Angebote in Kooperation mit anderen Einrichtungen und Institutionen.

 

 

Angebote für Fachleute

 

Der Fachdienst bietet auch Seminare und Informationsveranstaltungen für Fachkräfte aus dem sozialen Bereich an. Dabei stehen in der Regel das Behinderungsbild Taubblindheit / Hörsehbehinderung, das Usher-Syndrom sowie spezifische Kommunikationsformen und Hilfsmittel taubblinder und hörsehbehinderter Menschen im Mittelpunkt.

 

Angebote für Angehörige

 

In den letzten Jahren verbreitete sich nicht nur die Anerkennung der speziellen Situation taubblinder und hörsehbehinderter Menschen. Auch die die Leistung vieler Partner und Angehöriger von Betroffenen rückte mehr in den Mittelpunkt. Diese Personengruppe steht oft vor großen Herausforderungen. Deshalb ist auch der regelmäßige Austausch von Angehörigen und Partnern von großem Wert und wird von ITM mit regelmäßigen Treffen und Seminaren unterstützt.

 

Öffentlichkeitsarbeit

 

Mit Hilfe von Öffentlichkeitsarbeit soll die spezielle Situation taubblinder Menschen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Hierzu dienen unter anderem die Homepage, Pressearbeit, die Teilnahme an Fachmessen Veranstaltungen sowie die Organisation und Durchführung eigener Veranstaltungen.

 

 

Politische Mitwirkung

 

Der Fachdienst ITM steht neben den genannten Kooperationspartnern in regelmäßigem Austausch mit zahlreichen Gremien, Institutionen und Arbeitskreisen, um die Belange taubblinder und hörsehbehinderter Menschen zu vertreten und mitzuwirken an der Verbesserung deren Möglichkeiten zur Teilhabe an der Gesellschaft.

 

 



Schriftgröße:

Designauswahl

Designauswahl

Link zum Facebook Auftritt

 

Logo Selbsthilfe LAG Bayern                                                                                                                 Bezirketag

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
(nur möglich mit Internet Explorer - und nach Auswahl mit Enter bestätigen)

Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.