Sie sind hier: www.fachdienst-itm.de / Archiv / 2013
.

Taubblinde werden im Koalitionsvertrag ausdrücklich erwähnt

Im neuen Koalitionsvertrag wird unter dem Punkt " Zusammenhalt der Gesellschaft" auf die Umsetzung der

UN-Behindertenrechtskonvention eingegangen, wobei die taubblinden Menschen besonders hervorgehoben werden:

 

"Auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft ist die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) bei politischen Entscheidungen, die die Menschen mit Behinderungen betreffen, zu berücksichtigen. Gemeinsam mit den Menschen mit Behinderungen und deren Organisationen werden wir den Nationalen Aktionsplan weiterentwickeln. Wichtige Etappenziele sind mehr Teilhabe, Selbstbestimmung und Barrierefreiheit im Alltag. Der leichtere Zugang für Menschen mit Behinderungen zu Transportmitteln, Informationen und Kommunikation sowie zu Einrichtungen und Diensten ist unabdingbar. Die Lebenssituation taubblinder Menschen werden wir dabei besonders berücksichtigen." (Koalitionsvertrag, S. 110)

 

Das macht Hoffnung und ist ein schöner Beleg dafür, dass die gemeinsamen Bemühungen aller Beteiligter in diesem Bereich Früchte tragen!

Den gesamten Koalitionsvertrag finden Sie hier:

 

http://www.spd.de/linkableblob/112790/data/20131127_koalitionsvertrag.pdf



Schriftgröße:

Designauswahl

Designauswahl

Link zum Facebook Auftritt

 

Logo Selbsthilfe LAG Bayern                                                                                                                 Bezirketag

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
(nur möglich mit Internet Explorer - und nach Auswahl mit Enter bestätigen)

Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.