Sie sind hier: www.fachdienst-itm.de / Archiv / 2013
.

BBSB Ausflug

Kloster

Am 25.06. hatte der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) wieder einmal zu seinem jährlichen Ausflug für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen geladen. Ziel war diesmal Kelheim und das Kloster Weltenburg an der Donau. Taubblinde und hörsehbehinderte Menschen aus ganz Bayern sind dazu mit Angehörigen oder Assistenten nach München angereist.

 

Der Bus war bis auf den letzten Platz besetzt, und bereits auf der Fahrt nach Kelheim wurden intensive Gespräche geführt und Kontakte gepflegt. Nach der großen Hochwasserkatastrophe und den Tagen der großen Hitze waren alle Teilnehmer sehr froh über gemäßigte Temperaturen. Ein paar Regentropfen sollten uns nicht abschrecken.

 

Lormen

 

In Kelheim stärkten sich die Ausflügler in der Gaststätte Aukofer. Durch die gute Organisation von Peter Bleymaier und seiner Frau Gisela war die Auswahl des Essens schon im Vorhinein getroffen. Niemand musste hungrig aufstehen und alle waren rundherum zufrieden.

 

Schiff

 

Unser Busfahrer brachte uns zur Anlegestelle des Dampfers. Wir fuhren durch den Donaudurchbruch bis zum Kloster Weltenburg, das in einer Flußschleife am Ufer der Donau liegt.

 

Befreiiungshalle

 

Hoch über den Felsen am Donauufer thront die Befreiungshalle Walhalla, weithin sichtbar.

Das Kloster Weltenburg wurde im Jahr 617 durch zwei iro-schottische Mönche gegründet und gilt als ältestes Kloster Bayerns. Wegen seiner direkten Lage an der Donau ist der Gebäudekomplex stark hochwassergefährdet, ein Thema, das uns wegen der aktuellen Hochwasserkatastrophe sehr interessierte. An einer Ecke des Mauerwerks kann man die Hochwasserstände des letzten Jahrhunderts ablesen. Glücklicherweise hat das Wasserwirtschaftsamt Landshut einen Hochwasserschutz für das Kloster realisiert, der am 12. Oktober 2006 feierlich eingeweiht wurde.

 

Pegelstand

 

Die Teilnehmer des Ausflugs hatten genügend freie Zeit, um das Gelände zu erkunden. Man konnte die Klosterkirche aus der Zeit des Barock besuchen.

 

Kloster2

 

Einige unternahmen einen kleinen Spaziergang zu den Resten eines kleinen römischen Forts, denn das Gebiet des heutigen Klostergeländes ist schon seit vorgeschichtlicher Zeit von Menschen besiedelt.

Wieder andere testeten eine andere Besonderheit des Kloster Weltenburg: Die Klosterbrauerei Weltenburg besteht seit 1050 und ist damit die vermutlich älteste bestehende Klosterbrauerei der Welt.

 

Brauereischild

 

Zwar wurde Weihenstephan bereits 1040 als Klosterbrauerei gegründet, doch wurde das Abtei Weihenstephan 1803 aufgelöst. Der Biergarten im Klosterhof bietet sich  zu einer Bierverkostung an. Das „Weltenburger Kloster Barock Dunkel“ wurde mehrfach als bestes Dunkelbier der Welt ausgezeichnet.

 

Gruppenbild

Pause auf dem Bänkchen

 

Nach einem interessanten und ereignisreichen Tag brachte der umsichtige Busfahrer seine Ausflügler sicher nach München zurück.



Schriftgröße:

Designauswahl

Designauswahl

Link zum Facebook Auftritt

 

Logo Selbsthilfe LAG Bayern                                                                                                                 Bezirketag

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
(nur möglich mit Internet Explorer - und nach Auswahl mit Enter bestätigen)

Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.