Um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, brauchen taubblinde und hörsehbehinderte Menschen Unterstützung. Neben speziellen Hilfsmitteln sind es vor allem AssistentInnen und BegleiterInnen, die viele Dinge des täglichen Lebens ermöglichen oder erleichtern. Partner und Familienangehörige sind oft auf sich allein gestellt und benötigen Entlastung. Dafür brauchen wir an Begleitung bzw. Assistenz interessierte Menschen. Das Angebot gilt für hörende, gehörlose wie schwerhörige Erwachsene mit Interesse an einer verantwortungsvollen, ehrenamtlichen Tätigkeit.

Herz mit Danke darunter geschrieben

Was sollte ich mitbringen?

  • Soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen
  • Zuverlässigkeit
  • Keine Berührungsängste
  • Neugier auf andere Kommunikationsformen

Was kann ich tun?

  • Unterstützung im Alltag: gemeinsames Einkaufen, Spazierengehen…
  • Begleitung zu Veranstaltungen wie Taubblindennachmittagen, Ausflügen oder
  • Museumsbesuchen
  • Unterstützung in der Kommunikation: z.B. mit Lormen, Vorlesen…

Die Einsatzmöglichkeiten hängen u.a. von Ihren (Vor-) Kenntnissen ab. Eine fundierte berufsbegleitende Qualifizierung zum/r Taubblindenassistenten/in öffnet weitere Türen. Oder Verfügen Sie über andere Kompetenzen, die Sie einbringen möchten?

Was bietet ITM?

  • Mehrere ein- bzw. zweitägige Schulungsmodule zur theoretischen und praktischen Einführung in das Thema (siehe „Schulungsmodule/ Termine“)
  • Erste Einsätze im Tandem mit erfahrenen AssistentInnen
  • Betriebshaftpflicht und Dienstfahrzeugversicherung
  • Regelmäßige Weiterbildungsangebote

Jährliche Austauschtreffen

Sind Sie an einer qualifizierten Ausbildung zum/r Taubblindenassistenten/in interessiert?