Herzlich Willkommen beim Fachdienst Integration taubblinder und hörsehbehinderter Menschen in Bayern

Der Fachdienst ist eine überregionale Anlaufstelle für die Belange von taubblinden und hörsehbehinderten Menschen und deren Angehörige in Bayern. Der aus einer dreijährigen Projektphase 2009 hervorgegangene Fachdienst tritt für die Verbesserung der Teilhabe taubblinder und hörsehbehinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft ein. Träger des Fachdienstes ist die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Selbsthilfe Bayern e.V. ; finanziell gefördert wird der Fachdienst durch die bayerischen Bezirke und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familien und Frauen. Finanzielle Unterstützung erhält der Fachdienst zudem vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V., dem Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V. sowie dem Bayerischen Landesverband für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter e.V.

Zwei Personen kommunizieren in taktilen Gebärden

Taubblindheit und Hörsehbbehinderung

Taubblindheit bezeichnet die Einschränkung beider Fernsinne: Hör- und Sehsinn. Eine selbständige Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ist nur eingeschränkt möglich.

Mehr erfahren
Zwei ausgestreckte Hände mit Handflächen nach oben

Fachdienst ITM

Hier erfahren Sie mehr über den Fachdienst ITM. Lernen Sie seine Aufgaben und Ziele kennen.

Mehr erfahren
Frau mit Blindenstock lässt sich begleiten

Assistenz

„Assistenz bietet ein Tor zur Welt“ – Taubblinde Menschen brauchen Assistenten, die für sie Kommunikation und Mobilität sichern. Ohne Assistenz können viele taubblinde Menschen ihre häusliche Umgebung nicht verlassen.

Mehr erfahren
Frau riecht an einem Strauch mit Blumen

Selbsthilfe

Selbsthilfe bedeutet den Austausch von Erfahrungen und Informationen von Menschen, die in der gleichen Situation sind. Hier kann man gegenseitige Unterstützung, Solidarität und oft auch jahrelange Freundschaft erfahren.

Mehr erfahren